Am Mittwoch beginnt für viele Kinder in NRW die Schulzeit. Die Erstklässler (im Rheinland auch „i-Dötzchen“) starten in einen neuen Lebensabschnitt. Für viele i-Dötzchen bedeutet dies auch täglich alleine im Straßenverkehr unterwegs zu sein, oft sogar zum ersten Mal. Umso wichtiger ist es, dass wir Autofahrer besonders Acht geben. 
Gemeinsam mit der CDU-Landtagskandidatin Katharina Gebauer setzt sich die Junge Union Troisdorf für besondere Wachsamkeit im Straßenverkehr ein. 
Täglich mit dem „Elterntaxi“ zur Schule gebracht zu werden ist der falsche Weg. Daher müssen wir dafür sorgen, dass sich die Kinder morgens auf den Weg machen können ohne, dass sich die Eltern Gedanken machen müssen. Nur so lernen die i-Dötzchen ein angemessenes Verhalten im Straßenverkehr. 

Die Junge Union Troisdorf wünscht allen Schülern einen guten Start ins neue Schuljahr. 

An alle Verkehrsteilnehmer: ACHTUNG! Die Schule hat begonnen. Vorsichtig fahren!